Herzlich willkommen zu einem Streifzug in die faszinierende Welt der Farben,

Stimmungen und magischen Momente der Natur.



Die grandiosen Geislerspitzen im Villnösser Tal in den Dolomiten  

Innerhalb der Geisler (oder Geislerspitzen) lässt sich im Westen eine Berggruppe, die auf Ladinisch Odles, also Nadeln genannt werden, durch die Mesdì-Scharte (Mittagsscharte) von der Hauptgruppe um den Sass Rigais (3025 m) gut abgrenzen. Östlich der Mesdì-Scharte befindet sich die Hauptgruppe der Geislerspitzen mit dem Sass Rigais. 

...in der Abendsonne

...das war der Ausblick von unserem Balkon - wunderschön

Die Geislergruppe wird wegen ihres Kalkgehaltes auch die bleichen Berge genannt.

Die Geislergruppe liegt zwischen dem Villnösstal und dem Grödnertal, im Naturpark Puez-Geisler. In südöstlicher Richtung gliedert sich die Puezgruppe an.

...wir haben wunderschöne Bergwanderungen unternommen und die Tage sehr genossen

 ...unsere Bergziege "Lola" und unser tibetischer Yeti "Paula" waren natürlich auch dabei.

Blaue Stunde im Villnösser Tal